MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Sidse Babett Knudsen

dänische Schauspielerin
Geburtstag: 22. November 1968 Kopenhagen
Nation: Dänemark

Internationales Biographisches Archiv 28/2017 vom 11. Juli 2017 (mf)


Blick in die Presse

Herkunft

Sidse Babett Knudsen wurde am 22. Nov. 1968 in Kopenhagen als Tochter eines Fotografs und einer Lehrerin geboren. Sie wuchs mit zwei Brüdern auf, Lasse und Niclas, Letzterer wurde Musiker. Von ihrem fünften bis zu ihrem siebten Lebensjahr lebte sie in Tansania, wo sie die Schule ihrer Mutter, eine internationale Schule besuchte.

Ausbildung

Mit 18 Jahren ging K. nach Paris. Sie absolvierte am dortigen Théâtre de Lombre von 1987 bis 1990 eine Schauspielausbildung, obwohl sie zunächst nur wenig Französisch konnte. Nebenher jobbte sie, um sich über Wasser zu halten.

Wirken

Nach ihrer Ausbildung kehrte K. nach Dänemark zurück und spielte an einer Experimentalbühne sowie an Bühnen in Kopenhagen.

Für ihr Kino-Debüt in dem Drama "Let's Get Lost" (1997), das in Dänemark zum Kassenschlager avancierte, erhielt sie die beiden höchsten dänischen Auszeichnungen als beste Hauptdarstellerin, den Bodil und den Robert. Auch für die von Susanne Bier inszenierte Liebeskomödie "Der einzige Richtige" (1999) wurde sie mit beiden Preisen bedacht. 2003 drehte sie mit Lars von Trier den Videokurzfilm ...


Die Biographie von Sidse Babett Knudsen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library