MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Theophil Wurm

deutscher ev. Theologe; Landesbischof in Württemberg (1933-1949)
Geburtstag: 7. Dezember 1868 Basel (Schweiz)
Todestag: 28. Januar 1953 Stuttgart
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 15/1953 vom 30. März 1953


Blick in die Presse

Wirken

Theophil Wurm wurde am 7. Dez. 1868 in Basel geboren als Sohn des späteren Dekans in Blaubeuren. Im Tübinger Stift studierte auch er Theologie, war als Pfarrer in Ravensburg, als Dekan in Reutlingen, als Prälat in Heilbronn tätig und wurde am 15. 6. 1929 zum Kirchenpräsidenten in Württemberg gewählt. Als solcher nahm er im Juli 1933 den Titel eines Landesbischofs an, als die evangelischen Kirchen in Deutschland sich unter nationalsozialistischem Druck umorganisieren mussten.

W. geriet als ein aufrechter Mann bald darauf in Gegensatz zu dem neuen Reichsbischof Müller, der ihn am 14. 9. 1934 beurlaubte, aber doch bald wieder in sein Amt einsetze. W. hat dann weiterhin mit grossem Mut und ebensolchem Geschick die württembergische Landeskirche durch die Zeit des Nationalsozialismus hindurch gesteuert.

So kam es, dass, als nach dem Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ein Rat der evangelischen Kirchen in Deutschland sich bildete, W. an dessen Spitze berufen wurde. Von dieser Stelle aus hat er ebenso mutig und erfolgreich jetzt ...


Die Biographie von Theophil Wurm ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library