MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Turbonegro

norwegische Rockband
Gründung: 1988 auf den Lofoten
Klassifikation: Hard'n'Heavy-Rock
Nation: Norwegen

Pop-Archiv International 03/2018 vom 6. März 2018 (Kai Florian Becker)


Einordnung: Ausgerechnet auf dem Höhepunkt ihrer Karriere lösten sich die norwegischen selbst ernannten "Denim-Rocker" (die komplette Band trug Jeans der Marke "Denim") im Dezember 1998 nach drei ausverkauften Europatourneen innerhalb eines Jahres aufgrund von Drogen- und Alkoholexzessen völlig überraschend auf. Einige Jahre später gaben sie jedoch ein umjubeltes Comeback – eines von vorerst zweien.

Anfänge: 1988 gründeten Hans Erik Dyvik alias Hank von Helvete (voc), Knut Schreiner alias Euroboy (g), Rune Gronn (g), Thomas Seltzer alias Happy Tom (b), Christer Engen (dr) und Pal Kjaernes (keyb) in Norwegen (Lofoten) TURBONEGRO.

Ab 1990 erschienen einige Singleveröffentlichungen auf dem US-Indielabel "Sympathy For The Record Industry". Ihr Debütalbum veröffentlichte die Band 1992 bei "Big Ball" unter dem Titel "Hot Cars And Spent Contraceptives" für den amerikanischen Markt. 1993 erschien die CD unter dem Titel "Helta Skelta" auch in Europa. Die Band hatte zu dieser Zeit Undergroundstatus, lediglich in den USA genoss man bereits einen kleinen Exotenbonus. So zählte Jello Biafra (Ex-Sänger der ...


Die Biographie von Turbonegro ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library