MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Kiaulehn

deutscher Journalist, Schriftsteller und Schauspieler
Geburtstag: 4. Juli 1900 Berlin
Todestag: 7. Dezember 1968 München
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 51/1968 vom 9. Dezember 1968
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 39/1998


Blick in die Presse

Wirken

Walter Felix Kiaulehn, ev., (zeitweiliges Pseudonym Lehnau) wurde am 4. Juli 1900 in Berlin geboren. Nach dem Besuch der Volkschule kam er in die Lehre als Elektrotechniker und war dann bis 1924 als Elektromeister bei Osram und der Privattelefongesellschaft in Berlin tätig. Daneben betrieb er Studien bei Berliner Wissenschaftlern und in Universitätskursen und wandte sich im Jahre 1924 der Journalistik zu.

K. trat in dem genannten Jahr in die Feuilletonredaktion des "Berliner Tageblattes" ein und gehörte dann von 1930-1933 dem Redaktionsstab der Ullstein'schen "B.Z. am Mittag" an. Während des Dritten Reiches betätigte er sich als Kunstmaler, dann als Sprecher der Ufa-Wochenschau und als freier Schriftsteller. Neben erneuter Redaktionstätigkeit bei der "Neuen Zeitung", München, bewies er seit 1945 seine Vielseitigkeit auch im Film und als Schauspieler auf verschiedenen Münchener Bühnen, darunter auch der des Bayrischen Staatstheaters. Seit 1950 war er als Theaterkritiker später als Leitender Redakteur des "Münchner ...


Die Biographie von Walter Kiaulehn ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library