MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Reinhard Febel

Geburtstag: 3. Juli 1952
Nation: Deutschland

von Rainer Nonnenmann



Reinhard Febel - Biogramm

Stand: 01.11.2004

Reinhard Febel, geboren am 3. Juli 1952 in Metzingen bei Stuttgart. Nach vorwiegend autodidaktischem Klavierunterricht und ersten Kompositionsversuchen im spätromantischen Stil begann er 1972 an der Musikhochschule in Stuttgart zunächst ein Schulmusikstudium mit dem Hauptfach Klavier bei Jürgen Uhde. Sein Zweitfach Mathematik gab er nach wenigen Semestern zugunsten des Studiums der Musikwissenschaft an der Universität Tübingen auf. Sein Tonsatzlehrer Rolf Hempel ermutigte ihn nach dem Schulmusik-Examen 1977, ein Kompositionsstudium bei Milko Kelemen an der Stuttgarter Hochschule aufzunehmen. Im selben Jahr gründete Febel mit seinem Mitstudenten Albrecht Imbescheid die Stuttgarter Konzertreihe „studio im planetarium“ mit monatlichen Konzerten neuer Musik. Bestärkt durch den Erfolg dieser Reihe gründeten die Veranstalter das Festival „Tage für Neue Musik Stuttgart“, das 1980 zum ersten Mal stattfand.

1978 erhielt Febel an der Hochschule für Musik in Stuttgart einen Lehrauftrag für Tonsatz und besuchte erstmals die Darmstädter Ferienkurse. Hier lernte er Helmut Lachenmann kennen, dem er 1980 als Preisträger des Kompositionsseminars im schweizerischen Boswil erneut begegnete und einige Jahre in intensivem Kontakt verbunden blieb. Auf Empfehlung Lachenmanns wechselte Febel 1979 an die Musikhochschule Freiburg in die Kompositionsklasse von Klaus ...


Der Artikel über Reinhard Febel ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library