MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Nikolaus Graf Dohna-Schlodien

fr. Fregattenkapitän; Kommandant des Hilfskreuzers "Möwe"
Geburtstag: 5. April 1879 Schloß Mallmitz (Schles.)
Todestag: 21. August 1956 Baierbach
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 43/1956 vom 15. Oktober 1956


Wirken

Graf Nikolaus Dohna-Schlodien wurde am 5. April 1879 auf Schloss Mallmitz im Krs. Sprottau (Schlesien) geboren. Im Jahre 1897 trat er in die Marine ein und wurde 1899 Leutnant zur See. Während der Boxerwirren tat er 1901-1902 auf dem Kanonenboot "Tiger" in Ostasien Dienst und befuhr von 1910-1912 als Kommandant mit dem Flusskanonenboot "Tsingtau" die grösseren Ströme von China.

Als der Krieg ausbrach, war er zunächst Navigationsoffizier auf dem Linienschiff "Posen". Im Aug. 1915 wurde er dann als Korvettenkapitän zum Kommandanten des Hilfskreuzers "Möwe" ernannt. Auf einer ersten Kaperfahrt von Dez. 1915 - März 1916 verzeichnete das Schiff in seiner Bilanz einen versenkten Handelsschiffsraum von 60 000 BRT und über 16 000 Kriegsschiffstonnage. Es brachte u.a. Goldbarren im Werte von 1 Mio. Mark mit. Den von ihm gelegten Minen war u.a. das britische Schlachtschiff "King Edward" zum Opfer gefallen. Am 7. März 1916 erhielt Graf D. den Orden Pour le mérite, ...


Die Biographie von Nikolaus Graf Dohna-Schlodien ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Portraits, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library