MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Titie Jordache

Rudern
Geburtstag: 4. Januar 1962 Satu Mare
Klassifikation: Rudern
Nation: Deutschland
Erfolge/Funktion: Olympiasiegerin 1984
Vize-Weltmeisterin 1986
WM-Dritte 1982 und 1985
Dt. Meisterin 1988 und 1989

Internationales Sportarchiv 47/1989 vom 13. November 1989 (ku)


Titie Jordache gewann mit dem rumänischen Doppelvierer bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles die Goldmedaille. Bei Weltmeisterschaften verbuchte sie drei Medaillen, bevor sie im Mai 1987 nach einer Regatte in Mannheim ihre Mannschaft verließ und in der Bundesrepublik um Asyl bat. Was sie dazu bewog, ihr Heimatland Rumänien gegen die Bundesrepublik Deutschland einzutauschen, mag sie nicht ausführlich beantworten. "Auf jeden Fall fiel die Entscheidung spontan, ganz aus dem Gefühl heraus. Die Gründe? Ich weiß nicht", sagt die dunkelhaarige Ruderin, "politische waren es jedenfalls keine".

Unmittelbar nach ihrem Entschluß, in der Bundesrepublik zu bleiben, machte Titie Jordache eine "unheimlich schwere Zeit" durch. "Es ist alles viel schlimmer gekommen, als ich es mir vorgestellt habe", erinnert sich die Exil-Rumänin. Am 12. Juli 1989 erhielt die 1,76 m große und 70 kg schwere Ruderin die deutsche Staatsbürgerschaft. Titie Jordache hofft, daß ihr Mann, der in Rumänien als Kanutrainer tätig ist, ihr bald in ...


Die Biographie von Titie Jordache ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Portraits, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.


Lucene - Search engine library