Abdul Raouf al- Rawabdeh

jordanischer Politiker; Ministerpräsident (1999-2000)

* 13. Februar 1939 Es-Sarih

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 42/2000

vom 9. Oktober 2000 (ah), ergänzt um Meldungen bis KW 40/2013

Herkunft

Abdul Raouf al-Rawabdeh wurde am 13. (n. a. A. 18.) Febr. 1939 in Es-Sarih bei Irbid, nahe der syrischen Grenze, als Sohn eines Händlers geboren.

Ausbildung

Er besuchte die Irbid Secondary School und studierte anschließend Pharmazie an der American University of Beirut. 1962 schloss er als Bachelor of Science mit Auszeichnung ab. Später hängte R. noch ein einjähriges Jurastudium an der Universität von Jordanien an (1982-1983).

Wirken

R. bekleidete verschiedene Positionen im Gesundheitssektor der öffentlichen Verwaltung. Er nahm zahlreiche öffentliche Aufgaben wahr, lehrte an verschiedenen Bildungseinrichtungen und war auch in der Privatwirtschaft tätig. 1976 wurde er in die Regierung berufen, der er bis 1979 u. a. als Minister für Kommunikation und Gesundheit angehörte. Ab 1978 Mitglied des National Consultative Council, wurde er 1982 dessen Vizepräsident (bis 1983). Die folgenden sechs Jahre war R. Bürgermeister von Amman.

1989 ins Parlament (Lower House) gewählt, gehörte er in der Folgezeit wieder der Regierung an und übte mehrere Ministerämter aus, etwa für Wohnungsbau (1989-1990) und für Erziehung (1994-1996). Zwischenzeitlich (1993-1996) war er Generalsekretär der ...