Adam Bousdoukos

deutscher Schauspieler; Kinofilme u. a.: "Kurz und schmerzlos", "Soul Kitchen"; TV-Filme u. a.: "Es war einer von uns", "Die Auserwählten", "Dimitrios Schulze"

* 25. Januar 1974 Hamburg

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 24/2017

vom 13. Juni 2017 (fe), ergänzt um Meldungen bis KW 29/2023

Herkunft

Adam Bousdoukos wurde am 25. Jan. 1974 als jüngster von drei Brüdern in Hamburg geboren und wuchs im Stadtteil Altona auf. Seine Eltern waren als griechische Gastarbeiter nach Deutschland gekommen. Seine Mutter, gelernte Näherin, arbeitete in einer Fischdosenfabrik, sein Vater als Maschinenführer in einer Schleifmittelfabrik. Der Wunsch Schauspieler zu werden, entstand bei B. früh. Bereits als Teenager hatte er einige kleinere Rolle in Werbespots und belegte Schauspielkurse an der Hamburger Stage School.

Ausbildung

Auf der Schule lernte er den späteren Kultregisseur Fatih Akin kennen. Die beiden Klassenclowns wurden Freunde und drehten in einer Video-AG zusammen ihren ersten Film. Nach dem Abitur begann B. eine Ausbildung zum Krankengymnasten, die er jedoch abbrach. Danach studierte er einige Semester Sozialpädagogik, ein damit verbundenes Praktikum machte er in einer Drogenberatungsstelle. Eine professionelle Schauspielausbildung absolvierte er nicht.

Wirken

Anfänge als Schauspieler

Anfänge als SchauspielerErstmals als Schauspieler trat ...