Addeke H. Boerma

niederländischer Landwirtschaftsexperte; Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UN (FAO) 1968-1975

* 3. April 1912 Annerveenschekanaal/Drenthe

† 8. Mai 1992 Wien (Österreich)

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 37/1976

vom 30. August 1976

Wirken

Addeke Hendrik Boerma wurde am 3. April 1912 auf dem elterlichen Hof in dem Dorf Annerveenschekanaal in den Niederlanden geboren. Er studierte an der Landwirtschaftshochschule in Wageningen und verließ sie mit einem Diplom für Garten- und Ackerbau. Nachdem er den Familienhof bewirtschaftet hatte, arbeitete er 1934-36 in Bauernverbänden als Berater in Anbaufragen und als Vertreter der Bauern vor den Preisbehörden. 1938 übernahm er die Leitung eines Regierungsprogramms, das die Vorratswirtschaft auf dem Gebiet der Lebensmittel für den Kriegsfall organisierte.

Er war noch im Rahmen einiger der von ihm geplanten Vorhaben auf dem Nahrungsmittelsektor tätig, als er 1944 von britischen Agenten aus den Niederlanden herausgeholt wurde. Er kam mit den alliierten Streitkräften nach Holland zurück. Er wurde Mitglied der Regierungskommission für Ernährung und Landwirtschaft. 1946 wurde er in die Regierungskommission für Verbindung mit ausländischer Landwirtschaft berufen.

Seit 1948 steht B. ganz im Dienst der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organization of the United Nations = FAO), die ihr Hauptquartier in Rom hat. Die FAO bemüht sich ...