Adrian von Hammerstein

deutscher Wirtschaftsmanager; Aufsichtsratsmitglied Vodafone Deutschland seit 2014; CEO Kabel Deutschland Mai 2007 bis März 2014; 2004/2005 Leiter des Siemens-Bereichs SBS, 2001-2004 Chef der Fujitsu Siemens Computers, dort ab 1999 Finanzvorstand

* 21. Juli 1953 Berlin

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 41/2014

vom 7. Oktober 2014 (ms)

Herkunft

Adrian Kurt Philipp Gotthard Freiherr von Hammerstein-Equord, evang., wurde am 21. Juli 1953 in Berlin (West) geboren. Das aus dem Raum der Wupper stammende Freiherren-Geschlecht diente seit der Frühen Neuzeit in Staatsämtern, der Zweig der Hammerstein-Equord besonders im Militär. H.s Großvater Kurt Freiherr von Hammerstein-Equord (1878-1943) stieg 1930 zum Chef der Heeresleitung der Reichswehr auf und trat Ende 1933 im Streit mit der NS-Diktatur ab. H.s Vater Franz Freiherr von Hammerstein-Equord (* 1921) wurde Pastor und leitete die Aktion Sühnezeichen und später die Evangelische Akademie in Berlin. Über seine Mutter, die Theologin Verena Rordorf, hat H. Schweizer Wurzeln.

Ausbildung

H. verbrachte seine Kindheit in den USA und kehrte nach einem Aufenthalt an einem französischen Internat zum Studium dorthin an die Princeton University zurück, wo er mit einem B.A. in Ökonomie abschloss. Die Promotion zum Ph.D. folgte 1980 an der renommierten Harvard University.

Wirken

Beruflicher Einstieg

Beruflicher Einstieg1981 begann H. als ...