Alan Green

Politiker

* 29. September 1911

† 2. Februar 1991

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 10/1964

vom 24. Februar 1964

Wirken

Alan Green wurde am 29. Sept. 1911 geboren und besuchte das Brighton College und die Universität London. 1935 trat er in die Firma Scapa Dryers Ltd in Blackburn in Lancashire ein.

Bei Ausbruch des zweiten Weltkriegs meldete er sich freiwillig zur Armee. Er diente von 1940-1946, zuerst bei der Flak, dann in einem Stab im Mittleren Osten. Er wurde als Major entlassen.

G. war auch nach dem Kriege in der Firma Scapa Dryers beschäftigt, deren stellv. Vorstands-Vorsitzender er 1956 wurde. Auch in einer Reihe von anderen Firmen war er in leitenden Stellungen tätig, bevor er 1961 ein Regierungsamt übernahm. Seine geschäftlichen Interessen, die ihn nach Europa, Kanada und in die Vereinigten Staaten führten, lagen vor allem auf dem Gebiet von Textil- und Papiermaschinen, Wollkleidung, Tinten- und Farbenherstellung. Er saß in der Handelskammer von Blackburn, in dessen Nähe er wohnt.

Im Mai 1955 gewann G. für Preston South einen konservativen Sitz im Parlament und hat dort in verschiedenen Ausschüssen gearbeitet. Ab 1960 war er Vorsitzender des parlamentarischen Finanzkomitees der Konservativen Partei. 1958 gehörte er einer Delegation der parlamentarischen Commonwealth-Vereinigung an, die Hong Kong und ...