Alexander Bonde

deutscher Politiker (Baden-Württemberg); ab 2018 Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umweltschutz (DBU), Minister für den ländlichen Raum und Verbraucherschutz 2011-2016; MdB 2002-2011; BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

* 12. Januar 1975 Freiburg im Breisgau

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 31/2016

vom 2. August 2016 (gi), ergänzt um Meldungen bis KW 08/2018

Herkunft

Alexander Bonde, ev., wurde am 12. Jan. 1975 in Freiburg im Breisgau geboren, wo er auch aufwuchs.

Ausbildung

B. besuchte das Theodor-Heuss-Gymnasium in Freiburg, an dem er 1995 das Abitur ablegte. Als Stipendiat des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des US-Repräsentantenhauses und des Deutschen Bundestages verbrachte er zuvor auch schon ein Jahr an der Kahaku High School der Hawaii-Insel Oahu, wo er 1993 auch das High School Diplom erhielt. Nach Abitur und anschließendem Zivildienst als Betreuer von Schwerstbehinderten begann B. 1996 ein Jurastudium an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, wechselte dann 1999 an die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl mit dem Ziel Diplom-Verwaltungswirt, brach dieses Studium aber 2001 ohne Abschluss ab, um sich ganz seinem politischen Engagement und seiner weiteren politischen Karriere zu widmen. Schon als Sprecher der Regionalen Schülervertretung in Freiburg und als Vorsitzender des Landesschülerbeirats (1994-1996) politisch aktiv, war er während seines Studiums zweimal für das Bündnis der unabhängigen Fachschaften in ...