Ali Bongo Ondimba

gabunischer Politiker; Staatspräsident 2009-2023; Außenminister 1989-1991; Verteidigungminister 1999-2009; MdP ab 1990; Mitgl. des ZK der Parti Démocratique Gabonais/PDG ab 1983, deren Vizepräsident ab 2003, deren Präsident ab 2010; Sohn des langjährigen Staatspräsidenten Omar Bongo Ondimba

* 9. Februar 1959 Brazzaville

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 31/2023

vom 1. August 2023 (kg), ergänzt um Meldungen bis KW 36/2023

Herkunft

Ali Ben Bongo Ondimba wurde am 9. Febr. 1959 als Alain Bernard Bongo in Brazzaville (ab 1960 Kongo-Brazzaville; ab 1991 Republik Kongo) am Ende der französischen Kolonialzeit als erster Sohn des späteren gabunischen Staatspräsidenten Omar Bongo Ondimba (Amtszeit: 2. Dez. 1967 - 8. Juni 2009 [†]) und dessen zweiter Ehefrau Marie Joséphine Kama (geb. 1944; später Karriere als Sängerin unter dem Namen "Patience Debany") geboren. Nach Medienberichten hält sich hartnäckig das Gerücht, B. sei nicht der leibliche Sohn von Omar Bongo, sondern Nigerianer und von diesem während des sogenannten Biafra-Krieges adoptiert worden (vgl. FAZ, 9.2.2019). Seine Familie wies die Adoptions-Behauptungen stets als Lüge zurück.

Als B. 14 Jahre alt war, konvertierte sein Vater, der einer angesehenen Familie aus der (Ba-)Teke-Ethnie entstammte, zum Islam und gab seinen christlichen Taufnamen auf (9/1973). Den Namenszusatz "Ondimba" ...