Amy Gutmann

amerikanische Diplomatin und Politikwissenschaftlerin; US-Botschafterin in Deutschland ab 2022; Präsidentin der University of Pennsylvania 2004-2022

* 19. November 1949 New York-Brooklyn

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 17/2022

vom 26. April 2022 (mo)

Herkunft

Amy Gutmann wurde am 19. Nov. 1949 in Brooklyn, New York, geboren und wuchs im Südosten des Bundesstaates New York auf. Ihr Vater Kurt war der jüngste Sohn einer orthodoxen jüdischen Familie aus Feuchtwangen, der nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten mit seinen Eltern und vier Geschwistern 1934 ins indische Mumbai auswanderte, wo er später eine Metallfabrik aufbaute. 1948 reiste G.s Vater nach New York, lernte dort seine spätere Frau Beatrice kennen und siedelte schließlich in die USA über. In einem Interview bekannte G., dass die Erfahrungen ihres 1966 verstorbenen Vaters einen tiefgreifenden Einfluss auf sie hatten (vgl. WELT, 1.7.2021).

Ausbildung

G., die als Erste aus ihrer Familie eine akademische Ausbildung abschloss, studierte erst am Radcliffe College in Massachusetts und machte dann an der London School of Economics ihren Master-Abschluss in Politikwissenschaften. Ihre Doktorarbeit schrieb sie in Harvard.

Wirken

Akademische Karriere

Akademische Karriere 1976 begann G. an der Princeton University als Politik-Dozentin zu arbeiten, wo sie schließlich als Provost auch administrative Leitungsaufgaben wahrnahm und die Laurance ...