Andreas Guenther

österreichischer Schauspieler; vor allem bekannt durch Rostocker "Polizeiruf 110", "Der Kroatien-Krimi" und "Blind ermittelt"

* 18. September 1973 Graz

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 37/2021

vom 14. September 2021 (fe), ergänzt um Meldungen bis KW 17/2024

Herkunft

Andreas Guenther wurde am 18. Sept. 1973 in Graz geboren und wuchs die ersten drei Jahre auf einen Bauernhof auf. Er hat einen älteren Bruder. 1976 trennte sich die Mutter vom Vater, der alkoholabhängig und gewalttätig war, und zog mit ihren Söhnen nach Konstanz am Bodensee, wo die drei in bescheidenen Verhältnissen lebten. Als die Mutter an einem anderen Ort noch einmal eine Ausbildung begann, kam G. mit 14 Jahren in eine Pflegefamilie (vgl. SZ, 10./11.4.2021).

Ausbildung

G. besuchte die Waldorfschule in Überlingen (Bodensee) und entdeckte dort bei Theateraufführungen seine Begeisterung für das Schauspiel. Nach dem Abitur zog er 1996 nach München und arbeitete u. a. als Fahrer und Produktionsassistent bei einer Filmproduktionsfirma, als Möbelpacker, Autowäscher und Barkeeper. Von 1997 bis 2000 nahm er privaten Schauspielunterricht und besuchte Schauspiel-Workshops. Während G. als Fahrer bei einem "München-Tatort" tätig war, erzählte er dem damaligen Regieassistenten Markus Herling, dass er Schauspieler werden wolle.

Wirken

Ein halbes ...