Andrej A. Gretschko

Marschall

* 17. Oktober 1903 Golodajewka

† 26. April 1976 Moskau

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 24/1976

vom 31. Mai 1976

Wirken

Andrej Antonowitsch Gretschko wurde als Bauernsohn am 17. Okt. 1903 in Golodajewka (heute Kuijbischewka) bei Tagaurog am Asowschen Meer geboren. 1919 kämpfte er als Freiwilliger in der Roten Armee im Bürgerkrieg (Reiterarmee Budjennys), der seine Schulausbildung unterbrach. Erst 1925, im Alter von 22 Jahren, konnte er eine siebenklassige Schule beenden, worauf er dann in eine Infanterieschule eintrat. 1928 wurde er KP-Mitglied. Er stieg in der Roten Armee schnell auf und absolvierte 1936 die Frunse-Militärakademie. Vor dem Zweiten Weltkrieg bekleidete er die Stellung eines Regimentskommandeurs und verschiedene Stabsstellungen bei Divisionen, Korps und in Militärbezirken und nahm dann am sowjetisch-finnischen Winterkrieg 1939/40 zunächst als Kommandeur eines Schützenregiments, später als Chef der Operationsabteilung eines Korpsstabes teil.

Zu Anfang des Rußlandfeldzuges führte G. eine Kavalleriedivision an der Südwestfront, anschließend ein Kavalleriekorps. Ab 1942 war er Armeeoberbefehlshaber zuerst der 47. Armee (als Generalmajor), dann im Rang eines Generalleutnants der 56. Armee auf ihrem Vormarsch im Nordkaukasus in Richtung Krasnodar (Jan. 43). Danach war er stellv. Oberbefehlshaber der 1. Ukrainischen Front u. schließlich Kommandeur der 1. Gardearmee, mit der er im Herbst 1943 an den ...