Androulla Vassiliou

zyprische Juristin und Politikerin; EU-Kommissarin 2008-2014 (2008-2010: Gesundheit; 2010-2014: Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend); Mitgl. der liberalen Partei "Vereinigte Demokraten" (Enomeni Dimokrates/EDI) ab 1993; MdP 1996-2006; Vizepräsidentin der europäischen Partei "Europäische Liberale, Demokratische und Reformpartei "(ELDR) 2001-2006; Präsidentin der United Nations Association of Cyprus 1978-1992; Präsidentin der World Federation of United Nations Associations (WFUNA) 1991-1995;Tätigkeit als Rechtsanwältin in Zypern 1969-1988; "First Lady" 1988-1993

* 30. November 1943 Paphos

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 47/2014

vom 18. November 2014 (hu)

Herkunft

Androulla Vassiliou, geb. Georgiades, wurde am 30. Nov. 1943 in der Hafenstadt Paphos im Südwesten der damaligen britischen Kronkolonie Zypern (Unabhängigkeit 1960) in eine griechischsprachige Familien hineingeboren.

Ausbildung

V. besuchte das altehrwürdige Pancyprianische Gymnasium (gegr. 1812 als Hellenistische Schule) in Nikosia. 1961 nahm sie ein Studium der Rechtswissenschaften am Middle Temple Inn of Court in London auf, das sie 1964 mit ihrer Zulassung als Anwältin abschloss. Anschließend studierte sie noch Internationale Beziehungen (1964-1966) am renommierten Londoner Institute of World Affairs.

Wirken

Rechtsberaterin in Zypern 1968-1988

Rechtsberaterin in Zypern 1968-1988Zurück in Zypern war V. ab 1968 als Rechtsanwältin mit den Spezialgebieten Aktien- und Bankenrecht tätig, u. a. beriet sie die Standard Chartered Bank (1970-1980) ...