Andry Rajoelina

madagassischer Geschäftsmann und Politiker; MAPAR; ab Jan. 2019 Staatspräsident; Präsident der Übergangsregierung März 2009 - Jan. 2014; Bürgermeister der Hauptstadt Antananarivo Dez. 2007- Febr. 2009

* 30. Mai 1974 Antsirabe

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 16/2019

vom 16. April 2019 (kg), ergänzt um Meldungen bis KW 18/2024

Herkunft

Andry Nirina Rajoelina, kath., wurde am 30. Mai 1974 als Sohn einer wohlhabenden Familie in Antsirabe (n. a. A. Antananarivo) geboren und wuchs mit vier Schwestern auf. Sein Vater stieg in der Armee bis zum Oberst auf. R. entstammt der Ethnie der Mérinas. Neben der madagassischen Staatsbürgerschaft besitzt er auch noch einen französischen Pass.

Ausbildung

R. erhielt eine private Ausbildung.

Wirken

Anfänge als Discjockey

Anfänge als DiscjockeyBekanntheit erlangte R. ab 1994 zunächst als Discjockey. Er organisierte Tanzabende und andere Veranstaltungen (namens "Live"). Zudem betrieb er diverse Nachtclubs. 1998 gründete er das erfolgreiche Marketingunternehmen Injet. 2006 wurde er auch Besitzer des Fernseh- und Radiosenders "Ravinala", den er in VIVA umbenannte.

Bürgermeister von Antananarivo

Bürgermeister von AntananarivoR., dem Anhänger wegen seiner Dynamik den Spitznamen "TGV" (in Anlehnung an den französischen Schnellzug) gaben, gewann am 12. Dez. 2007 als unabhängiger Kandidat überraschend die Bürgermeisterwahlen in der ...