Anna Grue

dänische Schriftstellerin, Werke u. a. Krimi-Serie um den Ermittler Dan Sommerdahl

* 1957 Nykøbing

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 27/2014

vom 1. Juli 2014 (ha)

Herkunft

Anna Grue wurde 1957 in Nykøbing in Dänemark geboren. Da ihre Mutter Psychiaterin war, wuchs Anna in einer Psychiatrie in Nykøbing auf, in die besonders schwere Fälle eingewiesen wurden. Nach eigenen Angaben war ihr erster Babysitter ein Mörder, "der seine Gattin vergiftet hatte". Bereits im Alter von acht Jahren entwickelte sich G. zu einer Leseratte, die mindestens drei Bücher pro Woche verschlang. Mit zehn Jahren entdeckte sie die Welt der Krimis.

Ausbildung

G. besuchte von 1977 bis 1981 die Royal Danish Academy of Fine Arts, an der sie Grafikdesign studierte.

Wirken

Nach ihrem Studium arbeitete G. fünf Jahre lang als Layouterin u. a. für die "Illustrierte Wissenschaft" und das Wohnmagazin "Bo Bedre". 1986 wechselte sie zur schreibenden Zunft und war als redigierende Journalistin bei der Zeitung "BT" tätig, wo sie kurze Zeit später Titelseitenredakteurin wurde. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin für unterschiedliche Zeitschriften, u. a. für das Musikmagazin "Mix", die Zeitschrift "Eltern & Kinder", das Modemagazin "Bazaar...