Anne Hathaway

amerikanische Filmschauspielerin; Filme u. a.: "Plötzlich Prinzessin", "Brokeback Mountain", "Der Teufel trägt Prada", "Les Misérables", "Interstellar", "Man lernt nie aus", "Ocean's 8", "WeCrashed" (Serie), "Zeiten des Umbruchs", "Eileen"

* 12. November 1982 New York-Brooklyn

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 27/2024

vom 2. Juli 2024 (mf), ergänzt um Meldungen bis KW 27/2024

Herkunft

Anne Jacqueline Hathaway wurde am 12. Nov. 1982 in New York im Stadtteil Brooklyn als Tochter eines Anwalts und einer Theaterschauspielerin geboren. Sie wuchs mit zwei Brüdern in New Jersey auf. Der jüngere, Thomas, ist ebenfalls Schauspieler. Ihr älterer Bruder Michael ist Schriftsteller. Die Wurzeln ihrer Familie liegen in Irland, die Kinder wurden katholisch erzogen. Als sich ihr Bruder Michael als schwul outete, trat die ganze Familie aus der Kirche aus. Später konvertierte H., die in ihrer Kindheit Nonne werden wollte, zur anglikanischen Kirche.

Ausbildung

Bereits früh wollte H. Schauspielerin werden und spielte im Schultheater mit. Als Teenager durfte sie einen mehrmonatigen Kurs an der renommierten Barrow Group Theatergesellschaft in New York absolvieren. Mit 15 begann sie, Werbespots zu drehen. ...