Antonio Delfim Neto

brasilianischer Wirtschafts- und Finanzexperte

* 1. Mai 1928 Sao Paulo

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 48/1985

vom 18. November 1985

Wirken

António Delfim Neto wurde am 1. Mai 1928 in São Paulo geboren. Nach der Volksschule war er in einem Industrieunternehmen tätig und bildete sich in Abendkursen weiter. 1946 ging er zum Staatlichen Straßenbauamt seiner Heimatstadt, an deren Universität er etwa gleichzeitig ein Studium der Wirtschaftswissenschaften begann. Nach dessen Beendigung wurde er Assistent an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Bald darauf erhielt er eine ordentliche Professur für Wirtschaftsplanung. Er machte sich außerdem mit wirtschaftswissenschaftlichen und sozialpolitischen Vorträgen (z.B. über "Einführung in den Marxismus") in ganz Amerika, u.a. in Montevideo, Mexiko, Bogotá, Washington und Buenos Aires, einen Namen. Seine steile politische Karriere begann 1960 als Mitglied des Planungsausschusses der Regierung des Staates São Paulo. 1966 wurde er Finanzsekretär der dortigen Staatsregierung und ordnete in kurzer Zeit die Staatsfinanzen. Auf Grund seiner Erfolge wurde er zum "Wirtschaftler des Jahres" gewählt. Am 15. März 1967 trat D. als Finanzminister in das Kabinett des Präsidenten Costa e Silva ein.

Als Finanzminister wurde D. Motor einer expansiven Wirtschaftspolitik, die dem Land bis 1974 eine Periode wirtschaftlicher Blüte bescherte, die als ...