Barbara Havliza

deutsche Juristin und Politikerin (Niedersachsen); CDU; Justizministerin in Niedersachsen Nov. 2017 - Nov. 2022; Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf 2010-2017; Direktorin des Amtsgerichts Bersenbrück 2007, Richterin (auf Lebenszeit) seit 1992

* 13. März 1958 Dortmund

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 15/2023

vom 11. April 2023 (bo)

Herkunft

Barbara Havliza, kath., wurde am 13. März 1958 in Dortmund geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur 1976 am Mallinckrodt-Gymnasium in Dortmund studierte H. 1977 bis 1982 Rechtswissenschaften an der Wilhelms-Universität in Münster. Daran schloss sich 1983 bis 1986 das Referendariat in Osnabrück an.

Wirken

Laufbahn als Juristin

Laufbahn als JuristinIhren Berufseinstieg begann die Juristin 1986 als Rechtsanwältin in Osnabrück. 1987 bis 1992 war sie als Richterin und Staatsanwältin in den Landgerichtsbezirken Osnabrück und Oldenburg tätig. Im Juli 1992 wurde sie zur Richterin (auf Lebenszeit) am Landgericht ernannt. Von 2001 bis 2006 wirkte sie als Vorsitzende Richterin am Landgericht Osnabrück und war Vorsitzende einer Jugendschutz- und Jugendstrafkammer sowie einer Schwurgerichtskammer. 

2007 avancierte sie zur Direktorin des Amtsgerichts Bersenbrück, wechselte aber bereits im Nov. 2007 als Richterin zum Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf. Im renommierten 6. Strafsenat, der ausschließlich mit Staatsschutz-Fällen betraut ist, übernahm sie zunächst die Aufgaben der stellv. Vorsitzenden. Ab 2010 leitete sie ...