Ben Vautier

französischer Künstler der Fluxus-Bewegung; Gemälde, Performances, Kunstaktionen, Body Art, Land Art, Konzeptkunst

* 18. Juli 1935 Neapel (Italien)

† 5. Juni 2024 Nizza

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 11/2016

vom 15. März 2016 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 23/2024

Herkunft

Ben(jamin) Vautier wurde am 18. Juli 1935 in Neapel, Italien, in eine Familie von Exilanten geboren. Sein Urgroßvater Benjamin Vautier war ein Schweizer Maler, sein Vater schweizerisch-französischer Herkunft, seine Mutter irisch-südfranzösischer Abstammung. Nach der Scheidung seiner Eltern lebte er mit seiner Mutter im türkischen Smyrna, in Alexandria, Neapel und Lausanne. 1949 ließen sie sich in Nizza nieder.

Ausbildung

V. besuchte in der Türkei in Ägypten und in Nizza die Schule.

Wirken

Autodidakt im Kreis bekannter Künstler

Autodidakt im Kreis bekannter KünstlerZunächst arbeitete V. in einer Buchhandlung als Fensterputzer und Laufbursche. 1955 lernte er Yves Yves Klein und den "Nouveau Réalisme" kennen; zu demselben Kreis gehörten auch der Dada-Künstler Marcel Duchamp und die Künstler Arman und Martial Raysse. Ab 1958 betrieb V. in Nizza einen kleinen Laden für Bücher, Schreibwaren und Schallplatten und bald darauf einen Laden für gebrauchte Schallplatten mit dem Namen "Magasin". Durch eine mit Schreibschrift überzogene Fassade und einer Innenausstattung mit vielen ...