Bhagwan Shree Rajneesh

indischer Guru und Sektenführer; Begründer der Bhagwan-Bewegung; gründete 1974 ein Meditationszentrum (Ashram) in Poona, siedelte 1981 in die USA über, kehrte 1987 nach Poona zurück

* 11. Dezember 1931 Kuchera/Madhya Pradesh

† 19. Januar 1990 Poona

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 11/1990

vom 5. März 1990 (st), ergänzt um Meldungen bis KW 37/2010

Herkunft

Bhagwan Shree Rajneesh wurde als Rajneesh Candra Mohan geboren. Sein Vater soll ein indischer Tuchhändler gewesen sein. Wie berichtet wurde, soll der Verlust des geliebten Großvaters, den er als Siebenjähriger erlebte, den späteren Sektenführer von allen Beziehungen zu Einzelpersonen oder zur Gesellschaft befreit haben.

Ausbildung

Nach längeren Jahren innerer Einkehr wurde ihm nach eigenen Angaben am 21. März 1953 (auf einem Baum sitzend) die "Erleuchtung" zuteil, die Erfahrung seines Einsseins mit der Existenz schlechthin. Seiner offenbaren Berufung zum Guru folgend, betrieb er in den folgenden Jahren intensive philosophische, psychologische und rhetorische Studien.

Wirken

Eine Zeitlang soll der zweifellos hochgebildete R. Professor an der Universität von Jabalpur in Madhya Pradesh gewesen sein. Allmählich bekannt wurde er durch ausgedehnte Reisen in ganz Indien. In zahllosen Vorträgen bekannte er sich zu höchst unkonventionellen Ansichten über Religion, Sexualität und Politik. Um 1967 ließ R. sich in Bombay nieder, entwickelte ...