Burhanuddin Harahap

Politiker

* 27. Dezember 1917 Medan

† 14. Juni 1987 Jakarta

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 23/1956

vom 28. Mai 1956 , ergänzt um Meldungen bis KW 24/1987

Herkunft

Burhanuddin Harahap wurde im Jahre 1917 in Medan geboren und war schon im Alter von 18 Jahren in kulturellen Kreisen sehr aktiv, wobei sein Organisationstalent auffiel.

Ausbildung

Nach dem Jurastudium in Djakarta war H. 4 Jahre lang dort als Richter tätig.

Wirken

Im Jahre 1945 schloss sich H. der Aufstandsbewegung der Angeborenen des Inselreiches gegen die Niederlande an und beteiligte sich an den Guerillakriegen. Sein ausserordentlicher persönlicher Mut machte ihn so populär, dass Lieder auf ihn gesungen wurden.

H., ein tiefgläubiger Moslem, gehörte der moslemitischen Masjumi-Partei an.

Nachdem Ministerpräsident Ali Sastroamidjojo Ende Juli 1955 wegen eines Konfilktes mit den höheren Armeeoffizieren über die Ernennung eines Generalsstabschefs in der Armee zurückgetreten war, bildete die Masjumi-Partei zusammen mit den Sozialisten am 12. Aug. 1955 ein Kabinett, an dessen Spitze H. stand. Seine Regierung stand jedoch von Anfang an auf sehr schwachen Füssen, sodass nach den Wahlen, bei denen die Partei Sastroamidjojos die Mehrheit erhielt, dieser Anfang April 1956 die Regierung erneut in die Hand nahm. Im Gegensatz zu H. wollte er keinen "Westkurs" halten.

...