Charles D. Griffin

amerikanischer Admiral

* 12. Januar 1906 Philadelphia

† 26. Juni 1996

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 29/1965

vom 12. Juli 1965 , ergänzt um Meldungen bis KW 26/1996

Herkunft

Charles Donald Griffin wurde 1906 in Philadelphia geboren.

Ausbildung

G. erhielt seine Ausbildung an der Naval Academy, wo er 1927 den Grad eines Bachelor of Science erhielt. 1937 erwarb er an der Universität Michigan noch einmal einen Mastergrad als Luftwaffeningenieur.

Wirken

1927 trat G. als Fähnrich in die US-Marine ein und hatte zunächst auf Schlachtschiffen und Zerstörern bis 1930 Dienst getan. Nachdem er sein oben erwähntes Studium in Michigan absolviert hatte, tat er von 1937-1940 Dienst auf dem Flugzeugträger "Enterprise". Danach war er Flugtestoffizier auf der Marineluftstation Anacostia bis 1942. 1942-1943 führte er Fliegereinheiten auf dem Flugzeugträger "Essex" und war danach in anderen leitenden Stellungen auf dem pazifischen Kriegsschauplatz eingesetzt.

1944 arbeitete er einige Zeit in der Kriegsplanungsabteilung beim Vereinten Generalstab der USA und war anschließend leitender Offizier auf "USS Coratan" (1945-1946).

1946-1947 diente er als Planungsoffizier bei der Atlantik-Flotte, 1948-1950 in der strategischen Planabteilung für Marineoperationen. 1951-1953 gehörte er zum Stab der Pazifik-Flotte. Danach war er 1953-1954 Kommandant der "Oriskany". 1955-1956 fungierte ...