Claude Graham-White

britischer Flugpionier und Flugzeugkonstrukteur; einer der populärsten brit. Piloten seiner Zeit; Gründer einer erfolgreichen Flugschule in Hendon bei London; zahlr. Veröffentl. zum Thema Fliegerei

* 21. August 1879 Bursledon/Hampshire

† 19. August 1959 Nizza

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 16/1965

vom 12. April 1965

Wirken

Claude Graham - White wurde am 21. Aug. 1879 in England geboren und im Crondall House College und der Bedford Grammar School erzogen. Er studierte anschließend Ingenieurwissenschaften.

G. besaß als einer der Ersten in England ein Automobil und bereiste damit Südafrika. Nach seiner Rückkehr gründete er eine Motoraenfirma.

An dem damals in seinen ersten Anfängen steckenden Flugwesen war er von Anfang an interssiert und erhielt als erster Engländer einen Pilotenschein. Im gleichen Jahr, 1909, gründete er in Pau eine Fliegerschule. In den folgenden Jahren errang er mehrere Flugpreise in England und in Amerika. Nach seiner Rückkehr gründete er die Graham-White Fluggesellschaft, die sich später mit der London-Aerodrome-Gesellschaft Hendon zusammenschloß.

Während des 1. Weltkrieges war er zunächst Fliegeroffizier und erhielt später laufend große Aufträge der englischen Regierung für den Bau von Flugzeugen. Mit solchen Aufträgen sind seine Werke heute noch beschäftigt, die aber 1925 in Staatseigentum übergingen.

G. hat sich auch als Schriftsteller einen Namen gemacht. Sein Thema ...