Cor Boonstra

niederländ. Industriemanager; Präsident und Vorstandsvorsitzender des Elektronikkonzerns Philips 1996-2001; erwarb 2004 6,2 % an der niederländischen DICO International

* 7. Januar 1938 Leeuwarden

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 48/2007

vom 1. Dezember 2007 (cs)

Herkunft

Cornelis "Cor" Boonstra wurde am 7. Jan. 1938 in Leeuwarden/Niederlande als Sohn eines Lebensmittelhändlers geboren.

Ausbildung

B. brach das Gymnasium ab, fuhr zur See, arbeitete als Marktverkäufer und begann 1955 eine Ausbildung beim niederländisch-britischen Unilever-Konzern.

Wirken

Der Konsumgüterkonzern entsandte B. zu einer niederländischen Tochter, dem Molkereiunternehmen Zuivel Handel Maatschappij. B. wurde dort 1962 Vertriebsleiter und richtete die Firma 1966-1974 als Präsident stärker auf Marktbedürfnisse aus. 1974 wechselte er zum US-Wettbewerber Sara Lee, einen ursprünglichen Lebensmittelanbieter, der verstärkt in den Haushaltswarensektor expandierte. B. begann als General Manager bei der gerade erworbenen niederländischen Sara-Lee-Tochter Erdal, nachmals Intradal, und leitete diesen Anbieter von Reinigungsmitteln wie Schuhcreme ab 1978. Sara-Lee kaufte 1978 den niederländischen Kaffeeröster, Lebensmittel- und Tabakwarenanbieter Douwe Egberts (DE) komplett auf und vereinte diesen mit Intradal zur Royal Douwe Egberts, nachmals Sara Lee/DE. B. stieg dort 1983 zum stellv. Chef auf. Als Vorstandsvorsitzender ab 1984 erweiterte er das Geschäft durch Akquisitionen und bereitete die 1989 erfolgte Übernahme der Van Nelle (Nahrung, Haushalts-/Tabakwaren) vor. Später ...