Crawford H. Greenewalt

Großindustrieller

* 16. August 1902 Cummington

† 27. September 1993

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 17/1964

vom 13. April 1964

Wirken

Crawford Hallock Greenewalt wurde am 16. Aug. 1902 in Cummington/Mass. geboren. Er besuchte bis 1918 die William Penn Charter School und studierte dann bis 1922 Chemie und Ingenieurwissenschaften an der bekannten Technischan Hochschule von Massachusetts in Cambridge/Mass. Anläßlich der Feier, bei der er den Grad eines bachelor of science erhielt, riet der Professor dem Studenten, die Tochter des Chefs zu heiraten. G. folgte dem Rat und heiratete Miss Margaretta Lammot du Pont, Tochter des Anfang 1964 verstorbenen Irenée du Pont, des Präsidenten des Konzerns E.I. du Pont de Nemours & Co. (von 1919-26). G. trat 1922 in diesen größten Chemie-Konzern der Welt ein, in dem er bald zum stellv. Direktor der Forschungsabteilung der Sektion Chemie und 1939 zum chemischen Direktor aufstieg. 1943 wurde er technischer Leiter der Sprengstoffabteilung und 1945 stellv. Direktor der Entwicklungsabteilung. 1946-48 ist er Vizepräsident des Unternehmens gewesen und 1948 wurde er Präsident des Mammut-Konzerns. Erst vor kurzer Zeit gab er das Amt an Lammot du Pont Copeland ab und wurde selbst Aufsichtsratsvorsitzender.

Die Firma war 1802 von dem französischen Emigranten Elouthere Irenée du Pont an den Ufern ...