Danny DeVito

amerikanischer Filmschauspieler, -produzent und -regisseur; Filme u. a.: "Einer flog über das Kuckucksnest", "Der Rosenkrieg", "Schnappt Shorty!", "Der Mondmann"; TV-Serie "Taxi"

* 17. November 1944 Neptune/NJ

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 39/2014

vom 23. September 2014 (re), ergänzt um Meldungen bis KW 28/2024

Herkunft

Daniel Michael ("Danny") DeVito (auch Devito) wurde am 17. Nov. 1944 in Neptune/New Jersey als Sohn einer italienischen Arbeiterfamilie geboren und wuchs als Nachzügler von insgesamt fünf Kindern in Asbury Park auf.

Ausbildung

Nach dem Besuch einer Konfessionsschule erlernte D. das Friseurhandwerk an der Wilfred Academy of Hair and Beauty Culture. Als 18-Jähriger arbeitete er für ein Jahr im Friseursalon seiner Schwester, ehe er in Manhattan eine zweijährige Schauspielausbildung an der American Academy of Dramatic Arts aufnahm, die er 1966 abschloss. Eigentlich wollte er sich dort zum Maskenbildner ausbilden lassen, kam aber nicht in die entsprechende Klasse und wechselte kurzerhand zu den Schauspielern.

Wirken

Beginn der Schauspielerkarriere

Beginn der SchauspielerkarriereNach seiner Ausbildung schlug sich D. zunächst recht mühsam bei kleinen Theaterproduktionen durch und sammelte erste Erfahrungen als Schauspieler in Off-Broadway-Stücken. Es folgte eine Reihe von Spielfilmen, in ...