Demis Volpi

deutsch-argentinischer Choreograph; ab 2024 Intendant des Hamburg Ballett; seit 2020 Ballettdirektor Ballett am Rhein, Düsseldorf; 2013-2017 Hauschoreograph beim Stuttgarter Ballett; 2004-2013 Ensemblemitglied als Tänzer beim Stuttgarter Ballett; über 50 eigene Choreographien

* 16. Dezember 1985 Buenos Aires

, ,

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 20/2023

vom 16. Mai 2023 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 22/2024

Herkunft

Demis Volpi wurde am 16. Dez. 1985 in Buenos Aires geboren.

Ausbildung

Bereits im Alter von vier Jahren begann V., der als Kind eine deutsche Schule besuchte, eine klassische Tanzausbildung; er nahm Unterricht bei Andrea Candela und Mario Gallizi sowie 1995-1999 mehrere Male bei Wilhelm Burmann. 1999 ging er auf die Escola de Danza del Instituto Superior de Arte del Teatro Colón in Buenos Aires. Danach besuchte er zwei Jahre lang Canada's National Ballet School in Toronto, wo er im Alter von 16 Jahren ein Diplom mit Auszeichnung machte. 2002 wurde V. an der Akademie der John Cranko Schule in Stuttgart aufgenommen, die er 2004 als staatlich geprüfter Balletttänzer abschloss.

Wirken

Tänzerkarriere

Tänzerkarriere2004-2013 gehörte V. dem Ensemble des Stuttgarter Balletts als Tänzer an. Während dieser Zeit tanzte er ein sehr breites klassisches und zeitgenössisches Repertoire, u. a. in Stücken berühmter Choreographen wie ...