Dieter Hausold

deutscher Politiker (Thüringen); Landesvorsitzender der PDS 1998-2006; Fraktionsvorsitzender DIE LINKE 2005-2009; MdL 2004 - 2019

* 29. Oktober 1955 Coschütz

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 31/2020

vom 28. Juli 2020 (kg)

Herkunft

Dieter Hausold wurde am 29. Okt. 1955 in Coschütz in Sachsen geboren und wuchs im ostthüringischen Greiz auf.

Ausbildung

Nach dem Besuch der Polytechnischen Oberschule in Greiz absolvierte H. ab 1972 eine zweijährige Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenmonteur. Ab 1980 studierte er an der Parteihochschule der Sozialistischen Einheitspartei (SED) in Ost-Berlin und schloss 1983 als Diplom-Gesellschaftswissenschaftler ab.

Wirken

Von 1974 bis 1979 arbeitete H. als Monteur und Lagerist im Volkseigenen Betrieb Plasttechnik Greiz. Er trat 1974 in die SED ein und arbeitete ab 1979 in der SED-Kreisleitung Greiz mit. Nach seinem Studium war er Redakteur bei der "Volkswacht", dem SED-Bezirksorgan in Gera und stieg zum stellv. Chefredakteur auf. 1989 wurde er von seinen Kollegen zum Chefredakteur gewählt, trat aber im Febr. 1990 wegen der allgemeinen politischen Entwicklung nach der Wende und der Übernahme der Zeitung, heute "Ostthüringer Zeitung", durch einen westdeutschen Konzern von diesem Posten zurück und schied aus der Redaktion aus.

PDS-Landeschef in Thüringen

PDS-Landeschef in ThüringenAb 1990 war H. ...