Dominik Graf

deutscher Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur; gilt als einer der versiertesten, vielseitigsten und eigenständigsten deutschen Regisseure; Filme u. a.: "Die Katze", "Der Felsen", "Die geliebten Schwestern"; Fernsehen u. a.: Folgen von "Tatort", "Der Fahnder" und "Polizeiruf 110", "Doktor Knock", "Das Wispern im Berg der Dinge", "Kalter Frühling", "Eine Stadt wird erpresst", "Im Angesicht des Verbrechens", "Hanne"

* 6. September 1952 München

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 19/2022

vom 10. Mai 2022 (mf), ergänzt um Meldungen bis KW 46/2023

Herkunft

Dominik Graf wurde am 6. Sept. 1952 als Sohn des Schauspielers Robert Graf († 1966) in München geboren. Er wuchs mit zwei jüngeren Schwestern in Unterföhring auf. G.s Vater war in den 1950er und 1960er Jahren ein Theater- und Kinostar. Die Mutter Selma Urfer, bekannt geworden durch ihre Auftritte im Kabarett "Die Zwiebel", veröffentlichte Romane und förderte früh die musischen Fähigkeiten ihrer Kinder. Sein Elternhaus nannte G. einmal "sehr fortschrittlich" (vgl. RM, 30.3.2006).

Ausbildung

G. besuchte das Max-Gymnasium in München und mehrere Internate, darunter in ...