Donald A. Quarles

amerikanischer Politiker; Republikanische Partei; ab 1957 stellv. Verteidigungsminister; Staatssekretär für die amerikanischen Luftstreitkräfte 1955-1957

* 30. Juli 1894 Van Buren/AR

† 8. Mai 1959 Washington/DC

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 25/1959

vom 8. Juni 1959

Wirken

Donald Aubrey Quarles wurde am 30. Juli 1894 in VanBuren, Arkansas als Sohn eines Zehnarztes geboren. Dort besuchte er das Gymnasium, studierte dann Mathematik und theoretische Physik an der Sommerschule der Universität von Missouri und arbeitete die übrige Zeit als Mathematik-Lehrer und in anderen Berufen, um seine Ausbildung zu finanzieren. 1912 bezog er die Yale-Universität, an der er 1916 den Grad eines bachelor of arts erlangte.

Im Jahre 1916 trat er in die amerikanische Armee ein, besuchte eine Offiziersschule und kämpfte dann in Frankreich als Artillerie-Offizier in der Regenbogen -Division.

Nach dem Ende des 1. Weltkrieges trat er 1919 als Ingenieur in die Western Electric Co. ein, in der er bald leitende Stellungen erhielt. Q. hat dann jahrelang auch in den Laboratorien der Bell Telephone-Gesellschaft als Ingenieur und Forscher gearbeitet und wurde 1948 sogar ihr Vizepräsident. Er machte hier wichtige Erfindungen auf dem Gebiet des Fernsehens und des Radars. Während des 2. Weltkrieges stand er an der Spitze des umfangreichen Radar-Entwicklungsprojektes seiner Firma. Im Jahre 1952 ...