Elodie Bouchez

französische Schauspielerin; Film und Theater; auch Produzentin; bekannt u. a. für die Filme "Les roseaux sauvages" (dt. "Wilde Herzen"), "La vie rêvée des anges" (dt. "Liebe das Leben")

* 5. April 1973 Montreuil

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 24/2024

vom 11. Juni 2024 (ds)

Herkunft

Elodie Bouchez wurde am 5. April 1973 in Montreuil geboren und wuchs in verschiedenen Pariser Vororten auf.

Ausbildung

Sie besuchte das Lyceé Saint Thomas d'Aquin in Paris, wo sie das Abitur im Fachbereich Schauspielerei ablegte. Danach begann sie ein Studium der Theaterwissenschaften an der Pariser Universität, das sie mit dem Diplom abschloss.

Wirken

Erfolg in jungen Jahren

Erfolg in jungen JahrenBereits in ihrer Kindheit schwärmte B. für die Schauspielerei und den Tanz. Als Kindermannequin nahm sie an Modenschauen, Fototerminen und verschiedenen Castings teil. Nachdem sie zunächst in einigen Fernsehproduktionen mitgewirkt hatte, entdeckte der Chansonnier und Schauspieler Serge Gainsbourg B. Ende der 1980er Jahre für den Kinofilm. Unter seiner Regie gab sie ihr Kinodebüt in dem Film "Stan the Flasher" (1989). Es folgten Rollen in Kurzfilmen, Fernseh- und Kinofilmen. International bekannt wurde sie als Darstellerin in André Téchinés "Les roseaux sauvages" ...