Etienne Roland Dennery

Diplomat

* 20. März 1903 Paris

† 29. Dezember 1979

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 34/1962

vom 13. August 1962

Wirken

Etienne Roland Dennery wurde am 20. März in Paris geboren und hat die Ecole Normale Supérieure und später die Universität Paris besucht, wo er Geschischte und Geographie studierte, In diesen beiden Fächern qualifizierte er sich als Hochschullehrer. Ausserdem hat er politische Wissenschaften studiert. Von 1926-27 machte er als Stipendiat eine Weltreisé der Universität Paris mit.

Im Jahre 1932 wurde D. Wirtschaftsberater der Studienkommission des Völkerbundes in der Mandschurei. Im gleichen Jahre wurde er als Professor an die Ecole Libre des Sciences Politiques in Paris berufen, an der er bis 1939 lehrte. In gleicher Eigenschaft wirkte er von 1935-39 an der Pariser Handelshochschule und im gleichen zeitraum an der Hochschule für Internationale Studien. Von 1935-1939 war er zugleich auch Generalsekretär des Zentrums für außenpolitische Studien in Paris, das er mitbegründet hat.

Während des 2. Weltkrieges schloß sich D. 1941 dem Komittee de Gaulles in London an, war von 1941-1942 Leiter des Informationsdienstes des freien Frankreich in London, von 1943-44 in Algier, und kämpfte dann als Hauptmann der Artillerie mit den französischen Truppen in Libyen und Italien.

Nach dem Ende des Krieges ...