Eva-Maria Hagen

deutsche Sängerin, Schauspielerin und Autorin; 1977 von der DDR ausgebürgert; Bühnenrollen u. a. in "Mutter Courage", "Medea"; auch Film- und Fernseharbeiten; CDs u. a.: "Wolfslieder"; Veröffentl.: "Eva und der Wolf" (autobiogr. Roman); Mutter von Nina Hagen, Großmutter von Cosma Shiva Hagen

* 19. Oktober 1934 Költschen/Hinterpommern

† 16. August 2022 Hamburg

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 26/2014

vom 24. Juni 2014 (ha)

Herkunft

Eva-Maria Hagen wurde 1934 als Eva-Maria Buchholz in Költschen/Hinterpommern im späteren Polen geboren. Die Eltern waren Landarbeiter. Früh verlor H. den Vater. Nach der Vertreibung nach Ende des Zweiten Weltkriegs fanden H.s Mutter und die drei Kinder eine neue Heimat im mecklenburgischen Perleberg.

Ausbildung

Im Anschluss an eine Maschinenschlosserlehre, die H. im Bahnbetriebswerk Wittenberge absolvierte, begann sie 1952 in Ost-Berlin ein Schauspielstudium. 1956 wechselte sie an die Fritz-Kirchoff-Akademie in West-Berlin, 1957 legte sie dort das Examen ab.

Wirken

Anfänge als Schauspielerin

Anfänge als SchauspielerinIhr Theaterdebüt hatte H. bereits 1953 am berühmten Berliner Ensemble unter der Regie von Bert Brecht im Stück "Katzgraben" von Erwin Strittmatter. Der Durchbruch zu breiter Popularität gelang ihr 1957 mit der Titelrolle in der DEFA-Filmkomödie "Vergesst mir meine Traudel nicht...