Franz Voves

österreichischer Politiker; SPÖ; Landeshauptmann der Steiermark 2005-2015, ab 2002 Mitglied der Landesregierung; Landesobmann der SPÖ 2002-2015; von 1979 bis 2002 für die Merkur Versicherung AG tätig, davon ab 1989 als Mitglied des Vorstands; Präsident des SPÖ-nahen Sportverbandes ASKÖ in der Steiermark 1992-2002; 75-facher Eishockeynationalspieler

* 28. Februar 1953 Graz

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 38/2015

vom 15. September 2015 (cs)

Herkunft

Franz Voves wurde am 28. Febr. 1953 in der steirischen Hauptstadt Graz geboren. Der Vater war Arbeiter bei Steyr-Daimler-Puch. Er gehörte dem Betriebsrat und als Mitglied der in diesem Bundesland nach wie vor aktiven KPÖ auch dem Grazer Gemeinderat an. V. wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester in einer Arbeitersiedlung auf.

Ausbildung

Schon in der Schulzeit begeisterte sich V. neben dem Fußball auch für das Eishockey, zu dem man sich im Winter auf dem zugefrorenen Fußballplatz traf. In der Eishockey-Mannschaft des Arbeiter Turn- und Sportvereins ATSE Graz spielte er 1967-1977 in der Bundesliga als Mittelstürmer und wurde 1975 mit diesem österreichischer Staatsmeister. 1970-1977 gehörte er zudem der Nationalmannschaft an und nahm dabei an sieben Weltmeisterschaften sowie den Olympischen Spielen von 1976 in Innsbruck teil. V. besuchte das Realgymnasium und spielte nebenher in einer Band die Rhythmus-Gitarre. Er ...