Friedrich von Bohlen und Halbach

deutscher Unternehmer; Geschäftsführer von dievini Hopp BioTech und Molecular Health.; Nachfahre der Krupp-Dynastie

* 29. Juni 1962 Essen

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 01/2019

vom 1. Januar 2019 (jb)

Herkunft

Friedrich von Bohlen und Halbach wurde am 29. Juni 1962 in Essen geboren. Sein Vater Harald von Bohlen und Halbach war einer der fünf Brüder von Alfried Krupp von Bohlen und Halbach (1907-1967), dem letzten Vertreter der Dynastie Krupp. Der Name Krupp stand seit dem 19. Jahrhundert sinnbildlich für den Aufstieg der deutschen Stahlindustrie. B.s Großmutter, Berta Krupp von Bohlen und Halbach, hatte 1906 den aus Baden stammenden Diplomaten Gustav von Bohlen und Halbach geheiratet. Den Namen Krupp durfte fortan aber nur tragen, wer aus der Familie stammte und den Konzern leitete. Da der letzte Firmenerbe Alfried Krupp sein Erbe in eine Stiftung überführte, wurde die direkte Verbindung zwischen der Familie von Bohlen und Halbach und dem Krupp-Konzern unterbrochen.

Ausbildung

B. besuchte ein Internat in Zuoz in der Schweiz. Nach dem abgeleisteten Wehrdienst bei der Bundeswehr studierte er Biochemie und Betriebswirtschaft an der Universität Zürich. Auf seinen Abschluss in Biochemie folgte 1992 die Promotion an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich im Fachbereich Neurobiologie.

...