Georges Rawiri

fr. gabunischer Politiker und Diplomat; Staatsminister für auswärtige Beziehungen und Zusammenarbeit 1970-1974; Vizepremier 1980-1990

* 10. März 1932 Lambaréné

† 9. April 2006 Paris

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 12/1991

vom 11. März 1991 (lö), ergänzt um Meldungen bis KW 21/2006

Herkunft

Georges Rawiri wurde am 10. März 1932 in Lambaréné geboren. Er besuchte die protestantische Schule in Ngomo, dann 1946-55 in Frankreich das Lycée Jean-Baptiste Dumas in Alès. Nach dem Baccalaureat (1955) wurde R. ab Okt. 1956 in der Studio-Schule der Coopération Radiophonique (OCORA) in Paris ausgebildet. Er erwarb ein technisches Diplom auf dem Gebiet der Radiotechnik.

Wirken

Ab Juli 1957 war R. Chef der Technischen Verwaltung der Radiostation Garoua in Nord-Kamerun, die er mitgegründet hat. Im Okt. 1959 wurde er in der gabunischen Hauptstadt Libreville Chef des Technischen Dienstes. Er gründete dort den Sender Radio Gabun. Im Dez. 1960 übernahm er die Leitung des ganzen Rundfunkwesens im Land. Im Mai 1963 konnte er in Gabun Fernsehen einrichten und war erster Direktor der "Radio-Télévision" von Gabun.

Von Sept. 1962 bis Sept. 1963 außenpolitischer Berater der Regierung, kam R. im Okt. 1963 außerdem in den Stadtrat von Libreville. Von April 1964 bis April 1965 war R. Minister für Information, Tourismus, Post- und ...