Georgi P. Rasumowski

sowjetischer Agrarfachmann und Politiker

* 19. Januar 1936

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 04/1989

vom 16. Januar 1989

Herkunft

Georgi Petrowitsch Rasumowski wurde am 19. Jan. 1936 geboren und ist von Nationalität Russe.

Ausbildung

R. hat in Krasnodar in Südrußland (Kubanniederung) bis 1958 die Landwirtschaftshochschule des Kubangebietes besucht.

Wirken

Er arbeitete dann ein Jahr im Kolchos "Kuban" der Region Krasnodar und war von 1959-61 1. Sekretär des Wysselkier Rayonkomitees des Komsomol. 1961 wurde er in die KPdSU übernommen, ging in die hauptamtliche Parteiarbeit und ist von 1961-64 zunächst Parteiinstrukteur und danach Sektorenleiter im Parteiapparat der Region Krasnodar gewesen.

1964-65 arbeitete er als Sekretär des Betriebsparteikomitees der Korenowski-Produktionsleitung für die dortigen Kolchosen und Sowchosen und war anschließend bis 1967 1. Sekretär des Rayonkomitees Korenowski der KPdSU. Von dort ging er als Abteilungsleiter in das Regionskomitee von Krasnodar.

1971 kam R. erstmals nach Moskau als Mitarbeiter im Zentralkomitee der KPdSU, zunächst als Stellvertreter eines Sektorenleiters, danach als Sektorenleiter. 1973 kehrte er nach Krasnodar zurück und leitete dort acht Jahre lang bis 1981 als Vorsitzender das Regionsexekutivkomitee von Krasnodar. Es folgten wieder zwei Jahre Parteiarbeit in Moskau als Chef der Abteilung "Agro-Industrielle Komplexe" im Verwaltungsapparat des Ministerrates der UdSSR. ...