Gerrit van Niekerk Viljoen

südafrikanischer Politiker; Literaturwissenschaftler; fr. Minister

* 11. September 1926 Kapstadt

† 29. März 2009

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 12/1993

vom 15. März 1993 (mi)

Herkunft

Gerrit van Niekerk Viljoen, Sohn des Chefredakteurs einer burisch-nationalistischen Zeitung, wurde am 11. Sept. 1926 in Kapstadt geboren. Er wuchs in Pretoria auf, wohin die Familie verzog, als er vier Jahre alt war.

Ausbildung

Nach der Afrikaanse Hoër Seunskool in Pretoria studierte V. an der dortigen Universität u. a. Philologie, erwarb das Master degree (M.A.) und setzte seine Studien am King's College in Cambridge, an der Pariser Sorbonne sowie an der Ryksuniversiteit in Leiden/Niederlande fort, wo er zum Doktor der Literaturwissenschaft und der Philosophie (D. Litt. et Phil.) promovierte.

Wirken

Zunächst arbeitete V. für zwei Jahre als Dozent für klassische Sprachen und Literatur, ab 1957 als Professor in diesen Disziplinen an der Universität von Südafrika in Pretoria. 1967 wurde er Rektor der Randse Afrikaanse Universiteit (RAU) in Johannesburg. Er blieb dies bis 1979, und wirkte in dieser Zeit u. a. auch im Human Sciences Research Council (HSRC), einer 1968 geschaffenen nationalen, dem Parlament finanziell unterstellten Koordinationsbehörde für zehn Forschungsinstitute mit.

V.s politische Karriere hatte bereits 1974 begonnen, als er Vorsitzender des Broederbond wurde, eines ...