Hamad bin Isa al-Khalifa

König von Bahrain; wurde 1999 nach dem Tod s. Vaters Isa ibn Salman al-Khalifa Emir, erklärte sich im Febr. 2002 zum König; Einführung einer konstitutionellen Monarchie; internationale Kritik wegen Menschenrechtsverletzungen

* 28. Januar 1950 Riffa

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 13/2021

vom 30. März 2021 (jb), ergänzt um Meldungen bis KW 49/2022

Herkunft

Hamad bin Isa al-Khalifa wurde am 28. Jan. 1950 als ältester Sohn des Emirs von Bahrain, Isa bin Salman al-Khalifa, in Riffa geboren. Die sunnitische Sippe der Khalifa regiert den Inselstaat seit 1783.

Ausbildung

H. besuchte die höhere Schule in der Inselhauptstadt Manama, beschäftigte sich u. a. mit dem Koran, arabischer Geschichte und Literatur und studierte bis 1967 an der Leys School in Cambridge/England. Für eine militärische Laufbahn bestimmt, besuchte er 1968 die britische Mons Officer Cadet School Aldershot und die renommierte Militärakademie Sandhurst. Später rundete er seine Ausbildung am Generalstabscollege in Fort Leavenworth in Kansas (USA) ab.

Wirken

Kronprinz und Verteidigungsminister

Kronprinz und VerteidigungsministerNoch vor dem Abzug der britischen Truppen "östlich von Suez" (1971) und der Proklamation der Unabhängigkeit begann der Inselstaat 1968 mit dem Aufbau eigener Streitkräfte, der Bahrain Defence Force (BDF). Der 1964 zum Kronprinzen ernannte H. war daran ...