Hans Griem

Politiker; CDU

* 14. Februar 1902 Hamburg

† 8. November 1955 Duisburg

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 52/1955

vom 19. Dezember 1955

Wirken

Hans Griem wurde am 14. Febr. 1902 in Hamburg geboren, wo er auch die Volksschule besuchte. Nach gründlicher kaufmännischer Lehre im Im- und Export wie als Auslandsexpedient eines Hamburger Industrieunternehmens, gründete er im Jahre 1928 ein eigenes Lebensmittelgeschäft, dessen Inhaber er bis zuletzt war.

Nach dem 2. Weltkrieg begann G. sich politisch in der CDU zu betätigen, deren Landesvorsitzender für Hamburg er seit 1947 war. Von 1947 bis 1953 war er Mitglied der Hamburger Bürgerschaft. Er leitete hier zunächst die Behörde für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, um 1950 Deputierter bei der Behörde für Wirtschaft und Verkehr zu werden. Als Vertreter des Wahlkreises Hamburg VI sass G. seit 6. Sept. 1953 für die CDU im 2. Deutschen Bundestag.

G., der als besonderer Spezialist der Fragen des Lebensmitteleinzelhandels galt, war Vorsitzender des Landesverbandes des Hamburger Lebensmitteleinzelhandels, 2. Vorsitzender des Hauptverbandes des deutschen Lebensmitteleinzelhandels und Mitglied der Einfuhrstelle Fette.

An den Folgen eines Autounfalles starb G. am 8. Nov. 1955 in einem Krankenhaus in Duisburg im Alter von 53 Jahren.

Originalquelle: Internationales Biographisches Archiv – Personen ...