Helen Hayes

amerikanische Schauspielerin und Autorin; Bühnenrollen u. a. in "Cäsar und Kleopatra", "Der Kirschgarten", "Eines langen Tages Reise in die Nacht"; zahlr. Filme, auch Fernsehen, u. a. als Miss Marple; Werke u. a.: "Our Best Years", "My Life in Three Acts"

* 10. Oktober 1900 Washington/DC

† 17. März 1993 Nyack/NY

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 26/1993

vom 21. Juni 1993 (st)

Herkunft

Helen Hayes war die Tochter des Kaufmanns Francis Van Arnum und dessen Frau Catherine Estelle (Hayes) Brown.

Ausbildung

Auf Drängen ihrer ehrgeizigen und theaterbegeisterten Mutter lernte sie schon als Fünfjährige tanzen und stand 1905 in dem Erfolgsstück "The Prince Chap" erstmals auf der Bühne. Als Neunjährige debütierte sie in "Old Dutch" am Broadway. Ungeachtet ihrer ungewöhnlich erfolgreichen Karriere war sie ihrer Mutter wenig dankbar. An ihrem 75. Geburtstag sagte sie in einem Interview: "Ich habe mein Leben vergeudet, denn glücklich war ich als Schauspielerin nie. Mein Erfolg war nicht all die Tränen, die schlaflosen Nächte und all die Abende auf der Bühne wert, die ich viel lieber mit meinem Mann und den Kindern verbracht hätte." Bis zu ihrem 17. Lebensjahr besuchte H. H. die ...