Herwig Haase

deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Politiker (Berlin); CDU; 2002-2008 Rektor der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin, 2000-2001 Prorektor; 1995-1999 Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin; 1991-1995 Berliner Senator für Verkehr und Betriebe

* 15. Januar 1945 Hohensalza

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 10/2016

vom 8. März 2016 (gi)

Herkunft

Herwig Erhard Haase, ev., wurde als Sohn des Arztes Dr. med. Erhard Haase (vermisst seit 1945) und dessen Ehefrau Ella (Lehrerin) am 15. Jan. 1945 in Hohensalza/Westpreußen (heute polnisch Inowroclaw) geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur (1964) am Johanneum zu Lüneburg studierte H. Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Freien Universität (FU) Berlin. 1969 erwarb er den Grad eines Diplomvolkswirts, 1976 promovierte er zum Dr. rer. pol., 1987 habilitierte sich H.

Wirken

Wissenschaftliche Laufbahn

Wissenschaftliche LaufbahnNach dem Examen arbeitete arbeitete H. 1970-1971 als Wissenschaftlicher Assistent am Zentralinstitut für Sozialwissenschaftliche Forschung der FU, anschließend ab 1992 als Wissenschaftlicher Leiter einer Forschungsabteilung bei der Britischen Militärregierung in Berlin. 1977-1990 war er zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, nach der Habilitation 1987 dann als Privatdozent am Osteuropa-Institut der FU Berlin beschäftigt. 1990 wurde er zum Professor für Volkswirtschaftslehre an die ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin berufen.

Politische Laufbahn

Politische LaufbahnNeben der wissenschaftlichen Tätigkeit engagierte sich H. auch politisch. ...