Howard Dean

amerikanischer Politiker; Präsidentschaftskandidat 2004; Demokratische Partei; M.D.

* 17. November 1948 East Hampton/NY

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 18/2005

vom 7. Mai 2005 (se), ergänzt um Meldungen bis KW 04/2009

Herkunft

Howard Dean (Religionszugehörigkeit: Congregationalist) wurde am 17. Nov. 1948 als ältester von vier Söhnen in East Hampton, New York, geboren. Er stammt aus einer reichen Familie; sein Vater war Investment-Banker in der dritten Generation.

Ausbildung

D., der an der Park Avenue in New York und auf dem Familienlandsitz im vornehmen East Hampton aufwuchs, besuchte private Eliteschulen. Nach dem Abschluss der High School studierte er an der Yale University (Bachelor-Grad in Politischen Wissenschaften 1971). Nachdem er zwei Jahre lang als Börsenmakler in New York gearbeitet hatte, absolvierte er noch ein Studium der Medizin am Albert Einstein College in der New Yorker Bronx, das er 1978 mit dem medizinischen Doktor-Titel (M.D.) abschloss. Seine Facharztausbildung als Internist führte ihn an das Medical Center Hospital of Vermont nach Burlington.

Wirken

Zusammen mit seiner Frau Judith Steinberg, einer Ärztin jüdischer Abstammung, eröffnete D. eine internistische Praxis in Shelburne, südlich von Burlington. D., der schon während seiner Studienzeit politisch aktiv war, unterstützte 1980 die erfolglose Wiederwahl-Kampagne von US-Präsident Jimmy Carter. Über ein kommunalpolitisches ...