Jagjivan Ram

indischer Politiker; 1935 Gründer und langjähr. Führer der "Allindischen Liga der Unterdrückten Klassen"; versch. Ministerämter; 1977 Mitbegründer der Janata Party

* 5. April 1908 Arrah/Bihar

† 6. Juli 1986 New Delhi

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 35/1986

vom 18. August 1986

Wirken

Shi Jagjivan ("Babuji") Ram stammte aus dem Bundesstaat Bihar. Er stieg aus der Kaste der Parias, der sog. "Unberührbaren", auf und hat sich an der Hindu-Universität in Benares und in Kalkutta westliche Bildung mühsam errungen. An den Universitäten hatte R. als "Haridschan" lange einen schweren Stand.

R. wurde der Schöpfer und langjährige Führer der Allindischen Liga der Unterdrückten Klassen, deren erster Kongreß ein allindisches Ereignis war. Zunächst war er bis 1936 Generalsekretär, dann bis 1946 Präsident der All-India Depressed Classes League. Ab 1936 saß er für die Kongreß-Partei im Gesetzgebenden Rat von Bihar. 1940-46 ist er Sekretär des Provinzkomitees des Congress in Bihar gewesen, daneben betätigte er sich als Gewerkschafter. 1940-43 ist er mehrfach aus politischen Gründen von den Briten verhaftet worden.

1946-52 gehörte R. Nehrus Regierung als jüngstes Kabinettsmitglied an. Als Arbeitsminister bemühte er sich um die Verbesserung der sozialen Verhältnisse und leitete 1947 die erste vorbereitende ...