James Gunn

amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur, Filmproduzent und Schauspieler; bekannt v.a. für Comic-Verfilmungen, u. a. "Guardians of the Galaxy", "The Suicide Squad"; seit Okt. 2022 Kreativchef der DC-Studios

* 5. August 1966 St. Louis/MO (n.a.A. 5. August 1970 St. Louis/MO)

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 42/2023

vom 17. Oktober 2023 (vj)

Herkunft

James Francis Gunn jun. wurde am 5. Aug. 1966 (n. a. A. 1970) in St. Louis (Missouri) geboren und wuchs als ältestes von sechs Kindern in Manchester, einem Vorort von St. Louis, auf. Sein jüngster Bruder ist der Schauspieler Sean Gunn, seine Brüder Brian und Mark sind ebenfalls im Filmgeschäft tätig. Sein Vater James sen. war als Rechtsanwalt selten zu Hause, die Mutter Leota viel mit den Kindern alleine. Bereits mit zwölf Jahren drehte G. zusammen mit seinen Brüdern seine ersten im Horrorgenre angesiedelten Filme. Später interessierte er sich, inspiriert durch die Musik von Johnny Rotten und Alice Cooper, für Punk- und Shock-Rock. In späteren Interviews sprach G. über seine schwere Kindheit und Jugend samt Selbstmordgedanken. Als "Punk-Rock-Kind", das sich für Comics und Horror-Filme interessierte, habe er sich stets als Außenseiter gefühlt (vgl. www.gala.de, 2.5.2023; Current Biography, Sept. 2019).

Ausbildung

G. besuchte die katholische St. Louis ...